SMO Oberfranken

13. – 14.09.2021 | Shuttles&Co zu Besuch beim Projekt SMO in Oberfranken

Endlich war in diesem Sommer auch wieder ein direkter Austausch mit anderen Forschungsprojekten und eine persönliche Vernetzung möglich. Wir haben die Gelegenheit ergriffen und sind mit einer Delegation in die Shuttle Modellregion Oberfranken gereist und haben uns aus erster Hand vor Ort über das Projekt SMO und die dort eingesetzten Shuttles informiert.


Besonders die Erprobung neuer Shuttles-Sensorik durch Valeo auf der Teststrecke für das Teleoperierte Fahren (TOF) und der auf dem Firmengelände gespiegelte Aufbau eines TOF-Leitstands fanden großes Interesse unserer Fahrzeug-Spezialisten. Zudem wurden erste Ergebnisse der Hochschule Coburg zur Untersuchung der Nutzerakzeptanz und des Nutzerverhaltens durch Videografie und Befragungen vorgestellt.


In Kronach durften wir die Shuttles der DB Regio auf der Teststrecke durch die Stadt erleben und den reibungslosen Mischverkehr auch in Bereichen mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h bewundern.

Am 14.09.2021 in Hof konnten wir die Shuttles auf Ihrer Linie vom Bahnhof in die Fußgängerzone in der Innenstadt hinein erleben. Die Fahrtbegleiter*innen hatten auch hier wieder interessante Erfahrungen zu berichten. Anschließend wurden wir in der Hochschule Hof begrüßt und folgten mit dem Ort angemessener Nostalgie im Vorlesungssaal den Vorträgen zu Sicherheits- und Störfallmanagement der Technischen Universität Chemnitz und den ersten Erprobungen geeigneter Mensch-Maschine-Interaktionssystemen in den Shuttles der Hochschule Hof.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft, die Verköstigung und die vielen interessanten Eindrücke an das Projektmanagementteam der Nuts.one aber auch allen anderen Gastgebern insbesondere den Landkreisen Kronach und Hof! Der Abend mit einem gemeinsamen Essen in einem fränkischen Biergarten in Kronach wird noch lange nachklingen.

p.s. „Die Fahrt im Shuttle durch Hof und hierbei im Besonderen durch die Fußgängerzone von Hof die eine Ausnahmegenehmigung für das SMO Projekt erhalten hat.“ – Wer hat die Ausnahmegenehmigung erhalten? 😉